Swiss Food Research ist der zentrale Knotenpunkt im Netzwerk des Wissens- und Technologietransfers und die Brücke für Innovationen zwischen Forschungsinstitutionen und Schweizer Unternehmen entlang der gesamten Agro-Food-Wertschöpfungskette.

Das Ziel von Swiss Food Research ist es, die besten Akteure für Innovations­projekte zu vereinen. Innovationsmanagement gestützt auf langjährige Erfahrung und konsequente Marktorientierung sind Erfolgsfaktoren für effektive Umsetzung und schnelle Markteinführung neuer Produkte.

Innovationsgruppen

Innovation ist von zentraler Bedeutung für die nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
Damit innovative Ideen entstehen und vor allem in gute Produkte übersetzt werden können, braucht es die richtigen Akteure auf Seiten der Praxis und der Forschung. In spezifischen Innovationsgruppen finden diese zusammen. Verschiedene Gruppen haben sich dazu bereits gebildet und freuen sich über weitere Teilnehmer.

Weiterlesen

Innovationsgruppe Aquakultur mit Erfolg gegründet

Am 20. Oktober trafen sich 48 Interessierte aus dem Aquakulturbereich zur ersten Sitzung der Innovationsgruppe Aquakultur. Gemeinsam wurde die Frage diskutiert: Wie kann „Schweizer Fisch“ zurm Erfolg geführt werden? Swiss Food Research führt weitere Innovationsgruppen: Getreide & Backwaren, Kaffee, Verpackung und Insekten.
Weiterlesen

Swiss Food Research Call 2016 – 25 Calls bewertet

Zur Förderung von innovativen Projektideen – ob von Hochschulen oder Wirtschaft – lanciert Swiss Food Research einen jährlichen Research Call. In zwei runden Runden wurden 25 Calls bewertet. 13 innovative Projekte daraus werden gefördert. Damit ist ein Grundstein für die Ausarbeitung  weiterer Innovationsprojekte gelegt.
Weiterlesen