Veranstaltungen Archiv

Datum/Zeit Veranstaltung
15.11.2017
13:00 - 18:00
1. Treffen der Innovationsgruppe Digitalisierung Agro-Food
Getragen von allen Netzwerkpartnern wurde die Innovationsgruppe Digitalisierung Agro-Food gegründet. Es freut uns, Sie herzlich zum ersten Treffen einzuladen. Digitalisierung ist von zentraler Bedeutung für die Zukunft der Schweiz. Zahlreiche Veranstaltungen fanden und finden rund um dieses Thema statt. Zur zielgerichteten Bearbeitung dieses komplexen Themas benötigt es die Kontinuität. Die Innovationsgruppe ermöglicht es, alle Interessierten zusammen zu bringen und gemeinsam und stetig an dieser spannenden wie komplexen Thematik zu arbeiten. Zahlreiche Veranstaltungen von Partnern unterstützen und helfen, die Breite des Gebiets abzudecken. Die Innovationsgruppe wird von einer über die Agro-Food Kette tätigen Lenkungsgruppe unterstützt und vereint die Akteure. Das Programm für das erste Treffen ist aktuell in Ausarbeitung und wird auf den bisher durchgeführten Veranstaltungen in diesem Bereich aufbauen. Es wird Sie ein gehaltvoller Halbtag erwarten. Das Treffen findet an der BFH-HAFL in Zollikofen statt. Das Einladungsschreiben und das Programm finden Sie nachstehend. [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1898," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Programm auf d und e [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1920,1919," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Wir freuen uns, Sie an diesem Treffen begrüssen zu dürfen.

Bitte melden Sie sich hier an

09.11.2017
13:00 - 18:30
6. Treffen der Innovationsgruppe Getreide und Backwaren
Die Innovationsgruppe Getreide und Backwaren trifft sich zu ihrer 6. Sitzung am 9. November 2017. Die Themen reichen von Anbau über Getreideverarbeitung bis zu Backwaren. Neue Prozesstechnologien stehen genauso im Vordergrund, wie Anbaumethoden und Sorten – Ziel ist es, mit innovativen Projekten getreidebasierten Produkten einen Mehrwert zu verschaffen und so die Wettbewerbsfähigkeit in diesem hartumkämpften Markt zu sichern. Das Programm finden Sie hier [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1917," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Das Treffen findet an der ETH in Zürich statt.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme hier an

24.10.2017
13:00 - 18:00
24. Oktober - Innovationsgruppe Aquakultur

3. Treffen der Innovationsgruppe Aquakultur - Wädenswil

  Aquakultur ist ein aufstrebendes Segment in der Schweiz und bietet neue Möglichkeiten. Insbesondere in Kombination mit alternativen Futtermitteln wie Insekten und Algen eröffnen sich hier neue Felder. Aufbauend auf den vielen Vorträgen der vorangegangen Treffen, möchten wir diesmal über Projektmöglichkeiten und Gestaltung von Projekten informieren. Im Rahmen von Workshops sollen dann die Erwartungen und Bedürfnisse der «Stakeholder» im Bereich Aquakultur aufgenommen werden. Dies ist für ein gemeinsames Verständnis zu den künftigen Themen wichtig. Programm: [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1897," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Wir freuen uns, Sie am 24. Oktober begrüssen zu dürfen. Das Treffen findet an der ZHAW in Wädenswil statt. Anfahrt siehe Programm. Bitte melden Sie sich hier an
20.09.2017
9:30 - 16:30
9-ter Monat Swissness - 20. Sept. 2017, Bern
Hotel Kreuz, Bern, Bern

9-ter Monat Swissness - Ein Kreuz mit dem Kreuz?

Am 1. Januar 2017 trat die neue Swissness-Gesetzgebung in Kraft – und jetzt?

Erfahren Sie, was die verschiedenen Akteure der Land- und Ernährungswirtschaft bis jetzt aus Swissness gemacht haben. Wurden die Chance erfolgreich genutzt? Wo gibt es noch Potentiale? Gemeinsam wollen wir diesen Fragen nachgehen.

Im ersten Block werden Paolo Degiorgi, BLW -  Urs Schneider, Präsident Agro Marketing Suisse / SuisseGarantie - Stephan Feige, htp  St. Gallen, Managementberatung AG – die Rahmenbedingungen darlegen. Im zweiten Block hören Sie die Erfahrungen der Firmen. Reto Rauch, Bieraria Tschlin – Kurt Krucker, E. Zwicky AG - und andere werden dazu Ihre Sicht beitragen Nutzen Sie die Tagung zum thematischen Austausch und zur Diskussion zum Thema Swissness.

Zur Anmeldung

Teilnahmegebühr (Verpflegung inklusive)

CHF 120          Mitglieder SVIAL, fial und Swiss Food Research

CHF 159          Nicht-Mitglieder

07.09.2017
13:00 - 17:30
Innovationsgruppe Kaffee - 7. September 2017
ZHAW Wädenswil, Wädenswil

Die Innovationsgruppe Kaffee trifft sich 7. September 2017 in Wädenswil zu ihrer 4. Sitzung.

Erfahren Sie neues rund um die Themen: Extraktion und cold brew Die Bedeutung des Wassers für die Extraktion Frische, Entgasung  und wie lange kann man Kaffee wirklich lagern Bohnen in der Mischung rösten oder jede Sort für sich? und weitere spannende Themen. Wir freuen uns, Sie zahlreich begrüssen zu dürfen. Bitte melden Sie sich zur Teilnahme hier an  
22.06.2017 - 23.06.2017
Ganztägig
50. SGLH-Arbeitstagung
ETH, Zürich
Am 22. und 23. Juni 2017 veranstaltet die SGLH die 50. Arbeitstagung. Diese widmet sich folgenden Themenblöcken: Health Hazards und Emerging Pathogens (Session 1 und 3), Inaktivierung und Haltbarmachung durch technologische Verfahren, funktionelle Kulturen und Bakteriophagen (Session 2 und 5), sowie Nachweisverfahren und Monitoring Systeme (Session 4). Der gesellschaftliche Abend am 22. Juni im Dozentenfoyer der ETH Zürich bietet die einmalige Gelegenheit, alte Bekanntschaften aufzufrischen und neue Bekanntschaften zu schliessen. Weitere Informationen und Anmeldung
19.05.2017
14:00 - 18:00
Urbane Landwirtschaft als Chance? L‘agriculture urbaine, quelles opportunités ?
Haute école du paysage, d‘ingénierie et d‘architecture (HEPIA), Genf

Die Produktion im städtischen Umfeld – unumgänglich oder eine Modeerscheinung?

Die Stadt wächst stark und das umliegende Ackerland wird irreversibel überbaut. Die Betriebe, die sich darauf befinden, liegen somit in einigen Jahrzenten mitten in der Stadt. Gleichzeitig jedoch entdecken mehr und mehr Stadtbewohnende, die sich um ihre Ernährung und die Umwelt kümmern, die Landwirtschaft. Sie gehen neue Wege und lassen alte Muster hinter sich. Am Business Event werden diese Themen vor allem aufgrund der Erfahrungen, die in der Agglomeration Genf gemacht wurden, diskutiert. Nach dem Event findet die Generalversammlung des Verbandes AIASR statt.

Anmeldung / Inscription: AIASR, Av. des Jordils 5, PF 1080,  1001 Lausanne, Tel. 021 614 04 77,  info@agrosromands.ch

La production agricole en milieu urbain ;fatalité ou nouvelle tendance ?

D’une part, la ville tentaculaire progresse irréversiblement sur les terres agricoles. Certaines exploitations se retrouvent ainsi, inévitablement, en quelques décennies, en pleine ville. D’autre part, de plus en plus de citadines et de citadins soucieux de leur alimentation et de leur environnement redécouvrent l’agriculture à leur manière et bouleversent bien des certitudes. Ce sont ces thématiques qui seront abordées dans le cadre de ce business event, notamment au travers des expériences réalisées dans l’agglomération genevoise. A la fin du Business Event se tient l’Assemblée Générale de l’AIASR.

Programm / Programme

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1783,1782," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"]
16.05.2017
13:15 - 18:00
2. Treffen Innovationsgruppe Aquakultur - 16. Mai 2017 in Frutigen
Aquakulturen liefern heute bereits einen sehr grossen Anteil an Fischen und Schalentieren und werden in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Mit landbasierten Anlagen ergeben sich neue Möglichkeiten für die Wirtschaft und für die Qualität. Neue Anforderungen erfordern neue Lösungen und Entwicklungen. In der Innovationsgruppe werden wir den Erfolg von Aquakulturen bestimmende Themen aufgreifen und in Vorträgen und neuen Projekten vertiefen und bearbeiten. Das Thema des 2ten Treffen ist:

Futter - Was ist gut für den Fisch & die Umwelt?

Wir freuen Sie, am 2. Treffen begrüssen zu dürfen.

Ort: Tropenhaus Frutigen

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme hier an Weitere Informationen zur Innovationsgruppe finden Sie hier.

Programm

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1769," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"]
03.05.2017
13:00 - 18:00
Innovationsgruppe Getreide und Backwaren - 3. Mai 2017

5-tes Treffen der Innovationsgruppe Getreide und Backwaren

Ort: Omya AG, Oftringen

Getreide und Backwaren sind zwei zentrale Produkte in der Wertschöpfungskette. Brot als Backware will neu erfunden werden, um sich im Markt gegenüber Importen zu behaupten. Spezielle Getreidesorten für die Schweiz sind ein Beitrag zur Einmaligkeit der resultierenden Endprodukte. Besondere Verarbeitungstechnologien eröffnen Mehrwerte. Im Rahmen des nächsten Treffens wollen wir der Frage nachgehen, was den Wert des Getreides und des Brotes ausmacht und wie Prozesse und Technologien hierbei Mehrwerte liefern können. Das nächste Treffen wird bei der Firma Omya AG in Oftringen stattfinden. Omya ist ein innovatives Unternehmen, das im Bereich der Kalksteinverarbeitung aktiv ist. Die Nutzung von Wissen aus einem vollkommen anderen Bereich eröffnet neue Möglichkeiten für die Lebensmittelverarbeitung. Wir werden Gelegenheit haben, die Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von Omya kennen zu lernen.

Anmeldung zum Treffen hier.

Programm:

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1758," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"]
04.04.2017
13:00 - 19:00
Innovationgroup Packaging, 5th meeting – April 4th 2017
Horgen, Horgen

Innovationgroup Packaging, 5th meeting – April 4th 2017

Food packaging has become rather complex. The objectives nowadays are beyond preservation and protection. Packaging serves as communication media to the consumer, it provides information on the food - even real time in case of indicators, it tells stories, it has taken an active role when it comes to scavenging techniques, it has to be natural, it has to be cheap and many more aspects have to be covered. This all requires creative thinking, research and development and transfer into applications. Within the innovationgroup packaging we are tackling these topics. During the next meeting we will have also the chance to see how DOW is dealing with this complexity and how they link different stake holders together in their packstudios.  The meeting will therefore take place at DOW in Horgen where we have the opportunity to visit the DOW packstudios.

Please register for the next innovation group meeting here

Program

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1750," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"]  
16.03.2017
15:45 - 20:00
Business Event Swissmill AG - 16. März 2017
Swissmill AG, Zürich, Zürich

Wie kriegen die’s «gebacken»? So positioniert sich die Schweizer Getreidebranche

Wie positionieren sich Getreideproduzenten, eine Mühle und eine Bäckerei in der Schweiz in Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft? Mit der Besichtigung des neu erstellten Getreidesilos der Swissmill in Zürich wird die eingeschlagene Richtung auf eindrückliche Weise erlebbar. Die Gedanken und Ideen der vor- und nachgelagerten Betriebe in der Wertschöpfungskette vervollständigen den aktuellen Rundblick auf die Getreidebranche in der Schweiz. Ein Business Event von SVIAL, Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft und Swiss Food Research

Programm:

15.45     Eintreffen 16.00     Begrüssung und Einleitung 16.15     Betriebsbesichtigung: Neues Kornhaus der Swissmill AG 17.50     Impulsreferate  Swissmill und die Zukunft der Getreidebranche 19.15     Apéro

Anmeldung:

bis spätestens 06. März 2017 Die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. unter http://www.svial.ch/ E-Mail: svial@svial.ch, T. 031 910 50 75 Geschäftsstelle SVIAL, CH-3052 Zollikofen

Unkostenbeitrag:

CHF 30 Mitglieder und Netzwerkpartner der Veranstalter CHF 60  Weitere Interessierte
09.02.2017
13:30 - 18:00
Innovation group Insects - Febr. 9th 2017
ETH, Zürich
2017 will be an important year for Switzerland as insects will be allowed in 2017 in Switzerland. We will have a unique position in the EU environment which will offer plenty of opportunities. We would like to update you on the latest status of the regulations. On top we will inform you about the newest projects and would like to discuss with about future project possibilities. The Meeting will take place at ETH Zurich, Building LFW, Room C5

The program you will find here

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1685," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"]

For participation please register here

 
14.11.2016
17:00 - 20:00
Business Event - Marke Schweiz - Wirkung, Bedeutung und Verantwortung
ETH, Zürich

Business Event - Marke Schweiz - Wirkung, Bedeutung und Verantwortung

Für CEOs und Führungskräfte aus dem Agro-Foodbereich  Die Schweizer Agro-Food-Branche sieht sich aktuell und in der Zukunft einem starken wirtschaftlichen Druck ausgesetzt. Welche Wirkung und Bedeutung hat dabei das Schweizer Kreuz im In- und Ausland? Welche Verantwortung entsteht daraus und was bedeutet das für künftige Entwicklungen? Die Herausforderungen an den «Werkplatz Schweiz» und die Reaktion darauf betreffen uns alle. Sind Sie dabei, wenn diese Fragen aus Sicht des Marketings, der Forschung und Entwicklung diskutiert werden? mit Impulsreveranten von: Thomas Harder, lic. iur. RA MBA Rochester, Swiss Brand Experts AG Erich Windhab, Prof. Dr., ETH Zürch Peter Braun, Dr., Swiss Food Reserach   Der Anlass findet in Kooperation mit dem fial, Swiss Food Reserach und der ETH Zürich statt.

Zur Anmeldung & Infos

 
08.11.2016
13:00 - 18:00
8. November Innovationsgruppe Getreide & Backwaren - ZHAW Wädenswil
ZHAW Wädenswil, Wädenswil
Die Innovationsgruppe Getreide und Backwaren, trifft sich neu am 8. November Ort: ZHAW Wädenswil, Campus Reidbach/Rothus - Gebäude RA Es erwartet Sie ein spannendes Programm - vom Getriede bis zum gebackenen Produkt. Wir werden über interessante Projekte berichten und Ideen zu neuen Vorhaben vorstellen. Die Palette wird die gesamte Wertschöpfungskette abdecken. Wenn Sie Vorschläge für Projekte oder Themen haben, so freuen wir uns mehr über Ihre Ideen zu erfahren. Weitere Informationen zu Innovationsgruppen sowie die Programme der vorangegangenen Sitzungen finden Sie hier.

Programm der Sitzung:

[prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1621," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an. Zur Anmeldung  
02.11.2016
Ganztägig
2. Nov. - Food Safety and Smart Factory - ein Fall für alle

"Food Safety and Smart Factory - ein Fall für alle"

Das Schlagwort «Industrie 4.0» ist nicht nur in aller Munde, sondern auch in allen Medien zu lesen. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter und vor allem, was bedeutet das für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie? Das LT-Leser-Seminar befasst sich unter dem Motto «Food Safety and Smart Factory – ein Fall für alle» mit dieser spannenden Materie. Namhafte Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft beleuchten die zahlreichen Facetten des vielfältigen Themas von verschiedenen Seiten und stehen Ihnen mit hilfreichen Tipps zur Seite. Dabei kommt weder die Lebensmittelsicherheit noch die Smart Factory zu kurz. Veranstaltungsort: Endress+Hauser (Schweiz) AG Sternenhofgebäude: Auditorium Kägenstrasse 2 CH-4153 Reinach BL Kosten: Teilnahmegebühr: CHF 380.-- inkl. MWST Bei mehreren Anmeldungen aus einem Unternehmen zahlt die erste Person den vollen Betrag, jede weitere Person die Hälfte. Mitglieder der Fachgesellschaften SGLWT, SGLH, SGLUC und des SVIAL: CHF 310.-- inkl. MWST Hier finden Sie den Flyer zum Seminar als PDF.
25.10.2016
13:00 - 18:00
Innovationsgruppe Kaffee - Neuer Termin 25. Oktober 2016!
ZHAW Wädenswil, Wädenswil
Ort: ZHAW Wädenswil, Campus Reidbach/Rothus - Gebäude RA Anmeldung hier Die Innovatuionsgruppe Kaffee war sehr aktiv und zwischenzeitlich konnten aus der Innovationsgruppe heraus:
  • Ein Vorprojekt mit einem SFR Call finanziert werden
  • Zwei KTI Projekte vorbereitet werden
Am Treffen werden wir:
  • über die neuen Projekte informieren
  • neue Erkenntnisse zum Thema Wasser vorstellen
  • berichten was es Neues aus der Forschung und Entwicklung gibt
  • welche strategischen Forschungsschwerpunkte die SCAE sieht und wie diese in Forschungsprojekte umgesetzt werden
  • das Thema gezielte Fermentation von Kaffee aufnehmen
Programm: [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1620," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Auf der Webseite www.swissfoodresearch.ch finden Sie unter https://www.swissfoodresearch.ch/innovationsgruppen/was-heisst-das/fragen-infos/  & https://www.swissfoodresearch.ch/innovationsgruppen/ auch viele Informationen zu den Innovationsgruppen.   Im Anschluss an das Treffen sind Sie alle herzlich zum Apero eingeladen. Wir freuen uns, Sie am 3. Treffen der Innovationsgruppe Kaffee begrüssen zu dürfen.
20.10.2016
13:00 - 18:00
Innovationsgruppe Aquakultur - 1. Treffen
ETH, Zürich
Aquakulturen bieten neue Möglichkeiten für die Wertschöpfung und Differenzierung - Stichworte sind Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit, Tierwohl, Futtermittel, Wasserqualität, Anibiotika usw.. In der Innovationsgruppe sollen diese und weitere Themen mit innovativen Ansätzen behandelt werden. Anmeldung hier Programm finden Sie nachstehend [prettyfilelist type="pdf,xls,doc,zip,ppt,img,mp3" filestoshow="1617," hidefilter="true" hidesort="true" hidesearch="true" openinnew="true" filesPerPage="3"] Ort: ETH Zürich, Zentrum, Gebäude LEE
20.09.2016
13:00 - 18:00
Innovationsgruppe Verpackung
ZHAW Wädenswil, Wädenswil
Anmeldung hier
15.09.2016
Ganztägig
15. September 2016: Informationsveranstaltung / Wissenschaftstagung Erschliessung neuer Ernährungsquellen

15. September 2016: Informationsveranstaltung / Wissenschaftstagung Erschliessung neuer Ernährungsquellen

Am Donnerstag, 15. September 2016, 09.00 - 16.30 Uhr, laden die Stiftung molecuisine, Swiss Food Research, das Institute of Food, Nutrition and Health der ETH Zürich, das Zurich-Basel Plant Science Center der ETH Zürich und das Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft zum Anlass «Erschliessung neuer Ernährungsquellen» an die ETH nach Zürich ein. Termin:            Donnerstag, 15. September 2016, 09.00 bis 16.30 Uhr Ort:                  ETH Zürich, Rämistrasse 101, Raum HG D 5.2 (Anreise) Programm:      Veranstaltungswebseite Diese international ausgerichtete Tagung gibt einerseits mittels Vorträgen Informationen zum aktuellen Stand der Forschung in diesem sehr breit ausgerichteten Themenfeld «neuer Ernährungsquellen». So fokussiert der Anlass bspw. auf neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik, aus Pflanzen-, Holz-, Boden- und Meereswissenschaften, Wasserpflanzen, Schnecken, Insekten sowie Fleisch aus dem Reagenzglas und die Weiterentwicklung bestehender Ressourcen. Andererseits erhalten Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleitungen an einer Tischmesse auszustellen. Gerne unterbreiten wir Ihnen das Angebot, sich im Rahmen der Veranstaltung mit dem Thema Erschliessung neuer Ernährungsquellen in Verbindung zu bringen und an der Tischmesse auf Ihre Produkte / Dienstleistungen aufmerksam zu machen (Details für Aussteller). Zielgruppe des Anlasses sind anspruchsvolle Köche, Gastronomen, Wissenschaftler und Anwender / Verarbeiter / Produzenten aus der Land- und Ernährungswirtschaft. Moderatoren des Anlasses sind die Herren Prof. Dr. André Bernard (Stiftung molecuisine) und Dr. Peter Braun (Swiss Food Research). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, eine Anmeldung ist erforderlich via E-Mail oder Tel. 071 626 05 15. Kosten: CHF 230.- (Gönner und Supporter KNW-E / Mitglieder Förderkreis Stiftung molecuisine / Mitglieder Swiss Food Research: CHF 150.-) bzw. CHF 50.- für Studierende (Studentenbescheinigung).
09.09.2016
Ganztägig
9. September 2016 – Swiss Agro Forum: “Situationsbedingte Führungsstile – Eine Herausforderung”

9. September 2016 – Swiss Agro Forum: “Situationsbedingte Führungsstile – Eine Herausforderung”

Das Führen von Mitarbeitenden gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben jedes Unternehmens. Es fordert von leitenden Personen Menschenkenntnis, Feingefühl und Gradlinigkeit. Je nach Situation, muss man den Führungsstil ändern oder anpassen. Wie stellt man sich dieser Herausforderung? Am 9. September 2016 findet in Bern das Swiss Agro Forum zum Thema „Situationsbedingte Führungsstile – Eine Herausforderung“ statt. Weitere Informationen finden Sie hier
1 2