Was heisst das?

Oberstes Gebot bei Innovationsvorhaben ist die Vetraulichkeit

Swiss Food Research ermöglicht die vertrauliche Zusammenarbeit mit allen projektbeteiligten Partnern. Die Interessen bleiben optimal gewahrt.

Innovationsgruppen – Plattformen für neue Ideen

  • Innovationsgruppen = Interessenskreis / Zusammenschluss von Produzenten / Verarbeitern / Wirtschaft und Hochschulen
  • Identifikation von gemeinsamen Fragestellungen
  • Bearbeitung spezifischer naturwissenschaftlicher / technischer / technologischer Themenfelder
  • Plattform für die Diskussion von “Herausforderungen & Problemthemen”
  • Gemeinsame oder Bilaterale Erarbeitung von Lösungen
  • Ziel: Identifizierung und Generierung von Projekten / Forschungsvorhaben, die die Branche / Mitglieder der Innovationsgruppe weiterbringen
  • Durchführung der Forschungsvorhaben durch z.B. KTI Projekte oder andere Förderungen
  • Generierung und Teilen von Know How

Swiss Food Research – Träger der Innovationsgruppen

  • Fachlich – Beizug aller notwendigen Kompetenzen
  • Vernetzung – Verbinden aller Interessenten / Stake Holders der Food Value Chain
  • Ganzheitliche Betrachtung  – vom “Feld bis auf den Tisch“ oder vom “Feld zum Feld”
  • Ausrichten und Organisation der Treffen
  • Förderung von Projekten durch SFR Calls
  • Erarbeitung von KTI Anträgen
  • Identifikation von Fördermassnahmen – National / International

 

Informationen zu wie Innovationsgruppen funktionieren finden Sie hier – auf Englisch!