Insekten

Members Area Insects

Innovationsgruppe Insekten

Für den Bereich Insekten, werden die Forschungsthemen für und mit der sich entwickelnden Branche bearbeitet.

Fokus ist dabei auf der gesamten Verarbeitungskette von der Züchtung bis zum „Verzehr“.
Die Verwendung von Insekten wird primär vor dem Hintergund des Einsatzes als Lebensmittel betrachet.

Im Bereich Nahrung für den Menschen, befinden sich Insekten aktuell in der Zulassungsphase in der Schweiz. Innerhalb Europa, speziell Belgien ist die Entwicklung bereits weiter. Dies eröffnet Möglichkeiten, Technologien und Methoden zu entwickeln, die in anderen Ländern erprobt und vermarktet werden können.

Insekten sind eine „junge“ Thematik.

Eine Betrachtung verschiedenster Einsatzmöglichkeiten ist daher wichtig.
Es können daraus Erfahrungen gewonnen werden, die auf andere Felder übertragen werden kann.

Erfahrungen können aus dem Einsatz als

  • Nahrung für Haustiere (Hunde, Katzen)
  • Futtermittel

gewonnen und für den Einsatz in Lebensmitteln übertragen werden.

Insekten bieten beispielsweise für die Landwirtschaft neue Möglichkeiten, da sie als Futterquelle insbesondere für Aquakulturen und Geflügel dienen können.
Der Proteinimport kann damit reduziert werden und die Wertschöpfung vermehrt auf dem Hof unter Einsatz „Schweizer Rohstoffe“ stattfinden.
Der Einsatz im Bereich der Haustiernahrung ist ein weiteres Feld, welches Möglichkeiten bietet, mit der Thematik zu arbeiten.

Gemeinsam mit den anderen Forschungsinstitutionen, dem Verein IGILS und Swiss Food Research werden die Fachthemen vor – und aufbereitet.

In der Verarbeitungstechnik steht mit der Bühler AG ein kompetentes Mitglied von Swiss Food Research zur Seite.
Prozesstechnisch kann auf die Kompetenzen der ETH, Prof. Dr. Alexander Mathys, der ZHAW, Prof. Dr. Tilo Hühn, der BFH-HAFL, Dr. Christoph Denkel und der HES-SO, Prof. Dr. Wolfram Brück zurückgegriffen werden.
Weitere Unterstützung erfolgt durch das FIBL und die Forschungsgruppen der ETH, Prof. Dr. Michael Zimmermann, Dr. Svenja Marquardt, und dem World Food System Center.

Ein breites Kompetenznetzwerk kann damit den verschiedenen, zentralen Fragestellungen des Themengebiets der Insekten nachgehen und die Branche so technologisch weiterentwickeln helfen.
Themenfelder für Forschungsvorhaben werden im Rahmen von Sitzungen den Teilnehmern aus den Bereichen Wirtschaft und Forschung vorgestellt und gemeinsam erarbeitet.

In der Steuerungsgruppe werden die Themen für die Sitzungen gemeinsam mit den Rückmeldungen der Mitgliedern auf – und vorbereitet.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe finden Sie hier

Die Themen der Treffen der Innovationsgruppe:

Hier finden Sie die Programme zu den einzelnen Treffen


Für Neue und thematisch Interessierte bieten folgende Hinweise einen ersten Einstieg in die Thematik:

Einen Überblick und weiterführende Hinweise zum Thema Insekten und insektenbasierten Produkten findet man hier: www.4ento.com

Auf Ebene EU gibt es unter anderem ein Projekt zum Thema Insekten als Proteinquelle:
www.proteinsect.eu

In der Schweiz widmet sich der Verein IGILS speziell der Thematik Insekten als Lebensmittel: www.igils.ch

Members Area Insects