Innovationsgruppen

Wissenschaftsbasierte Innovation (Innovation):

Die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Prozesse und Dienstleistungen für Wirtschaft und Gesellschaft durch Forschung, insbesondere anwendungsorientierte Forschung, und die Verwertung ihrer Resultate (Quelle: Bundesgesetz SR 420.1)

Innovationen 1

75% der Unternehmen schaffen es nicht, gute Ideen zu generieren und diese in gute Produkte umzusetzen!

Produktivität, Qualität, Differenzierung im Markt, erfolgreiche Produkte sind bestens bekannte Schlagworte.
Schlagworte ohne Inhalt sind aber nur Worthülsen.
Inhalt heisst, diese Schlagworte auch in Realität umzusetzen. Innovationen sind hierfür von zentraler Bedeutung.
Nur mit neuen Ideen kann Produktivität gesteigert, Qualität verbessert und Differenzierung am Markt herbeigeführt werden.
Damit innovative Ideen entstehen und in erfolgreiche Produkte übersetzt werden können, braucht es die richtigen Akteure auf Seiten der Praxis und der Forschung.

Dies ist leichter gesagt als getan, denn:

  • Wie finden diese zusammen?
  • Wie entstehen solche innovativen Ideen?
  • Wie entwickeln sich gute Produkte daraus?
  • Welches sind die Forschungsthemen aus Sicht der Praxis und Forschung in den jeweiligen Bereichen / Branchen?

Ein in der Lebensmittelindustrie erfolgreiches Beispiel ist die Bildung von branchen – oder themenspezifischen Innovationsgruppen.
Swiss Food Research organisiert und koordiniert diese Innovationsgruppen.

Erfahren Sie mehr zu Innovationsgruppen:

Wie eine Innovationsgruppe funktioniert (nur Englisch):

Was Innovationsgruppen sind:

Innovationsgruppen gibt es bereits für:

  • Schokolade
  • Kaffee
  • Getreide – und Backwaren
  • Verpackung
  • Insekten
  • Aquakultur

Weitere Innovationsgruppen sind im Aufbau und können auch für Ihren Bereich interessant sein.
Werden Sie Mitglied bei Swiss Food Research und gestalten Sie die Zukunft Ihrer Branche und des Agro-Food Sektors mit.