Matchmaking

für eine höheres Innovationspotential

Innovation in der Agro-Food Branche

Die Förderung von wissenschaftsbasierter Innovation zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Prozesse und Dienstleistungen für Wirtschaft und Gesellschaft durch Forschung, insbesondere anwendungsorientierter Forschung ist im Bundesgesetz SR 420.1 verankert und wird durch die Innosuisse umgesetzt.

Insgesamt CHF 15 Mrd. wenden schweizer Unternehmen jährlich für Forschung auf. Davon gehen bisher nur 0.5%* in die Nahrungsmittelindustrie.

(Quelle: EconomieSuisse, Roland Wehrli am Agro-Food Innovation Forum 2018)
*ohne Nestlé

Agro Food Ökosystem
Agro Food Ökosystem

Das schweizer Agro Food Innovation Ökosystem bietet im Internationalen Vergleich beste Voraussetzungen für Innovationsentwicklung:

  • gesetzlich verankerte und private Forschungsförderung
  • Rennomierte Forschungsinstitute
  • höchste Bildungsstandards und Zugang zu hohen Kompetenzen
  • gesunde Wirtschaft und Finanzlage
  • Etablierte und Innovative Absatzkanäle
  • stark diversifiziertes Agro Food Ökosystem
  • Starke Kaufkraft

Statistisch gesehen finden trotzdem 75% aller Firmen keinen Zugang zu Innovationen. Es fehlen Idee und Ressourcen die zu marktfähigen Produkten umgesetzt werden. Mit Innovationsförderung leisten wir einen Beitrag für eine höhere Erfolgsquote. In unseren Success Stories erzählen Firmen wie es geht.

Angebote zur Ideengenerierung und Forschungsförderung


> Innovationsgruppen


> Agro Food Innovation Forum


> Swiss Food Research Calls


> Innovationsförderung